Das X-Album

Einfach nur X

Das 2001 erschienene X-Album war das erste "große" Album von Aca und Pella. 15 Songs hatten die vokalen Sechs dafür produziert. Zum ersten Mal wurde in den Räumlichkeiten von Flashfloh Recordings (Studio von Andreas Kurz und Tobias Mann) produziert, was der Gruppe eine enorme Freiheit beim kreativen Prozess brachte.

Das X-Album wurde vor der Besetzungsänderung aufgenommen. Somit ist Matthias Selzer, der Vorgänger von Martin Heininger, auf der Aufnahme zu hören und noch auf dem Cover zu sehen. Weiterhin sind dort auch noch Andi plus Haare, Uli plus "Bart" und Alex plus Brille zu sehen. All diese Dinge sind dann mit der Zeit den internen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

Highlights des Albums sind sicherlich das epische "Dasliedüberdaswarumsunseigentlichgibtoderso" und der erste Aca&Pella Schmusehit "Wetter-Lied". Die Liebe zum Medley manifestierte sich schon damals im euphorischen Disco-Medley, das wir auch heute immer wieder gern singen. Ein echtes Klinod ist "Scheisstag", ein Latin-Kracher um den uns Gloria Estefan beneiden würde. Die Herkunft der Gruppe aus katholischen Zeltlagerbewegungen zeigt sich besonders in der sanft instrumentierten Laber-Hymne "Bla bla bla".

Früher wie heute ist das X-Album immer mal wieder eine Laserabtastung wert. Da es das Teil nicht mehr zu kaufen gibt, steht es in unserer Download-Sektion zum kostenlosen runterladen bereit. Ach ja ... man kann es natürlich auch mit dem unten angezeigten Flash-Player streamen!

Das X-Album

Erschienen 2001 - Produziert von Andreas Kurz - Arrangements Tobias Mann - Flashfloh Rec. vormals Flokati Rec.

Titel auf dem Album:

  • 1. Intro
  • 2. Dasliedueberdaswarumsunsgibt
  • 3. Pentium - Queen
  • 4. American Pie
  • 5. Wetter - Lied
  • 7. Schoene neue Welt
  • 8. An English Man in New York
  • 9. Scheisstag
  • 10. Nothing at All
  • 11. Bla Bla Bla
  • 12. Ulala
  • 13. Es weihnachtet sehr
  • 14. Pentium-Queen_2Step